CO2-Ausstoss reduzieren und profitieren

 

Energiewirt GmbH entwickelt seit 2016 Projekte im Biogasbereich. Der Fokus liegt darauf, dass Landwirte zu Energiewirten werden können, und so ein weiteres Standbein zur Sicherung des landwirtschaftlichen Betriebs aufbauen können.

Diverse landwirtschaftliche Standorte sind interessiert, selber Biogas zu produzieren und entweder zu verstromen, in einer Biogastankstelle zu nutzen oder ins Erdgasnetz einzuspeisen.

Energie aus Biomasse zählt zu den erneuerbaren Energien und stellt letztlich eine Nutzung der Sonnenenergie in Form einer Zwischenspeicherung in der Pflanze dar. Der ganze Prozess ist CO2-neutral und verhindert die Abgabe des Treibhausgases Methan in die Atmosphäre.

In der Biogasanlage nutzt man den biologischen Prozess der Methanbildung, wo unter Luftabschluss durch die Aktivität von Bakterien die Vergärung von Biomasse stattfindet. Unter kontrollierten und optimierten Bedingungen entsteht aus organischen Abfallstoffen das sogenannte Biogas. Dieses besteht zu ca. 50 – 70% aus Methan (CH4), entsprechend 30 - 50% Kohlendioxid (CO2) und geringen Mengen an Wasserstoff und Schwefelwasserstoff.

Das Biogas wird anschliessend in einer Aufbereitungsanlage bis zur nötigen Gasqualität von 96% Methan aufbereitet, so dass es direkt in die örtliche Gasleitung eingespiesen werden kann.

Bauernhof
Schweizer Biogas vom Energiewirt
Mehr Biodiversität mit Biogas Brenn- und Treibstoff
Zusätzliches 
Betriebsstandbein und Einkommen

Aktuelle Projekte

 

© 2020 Energiewirt (gefördert durch https://www.klimastiftung.ch )